Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wandern für Bolivien

Solidarität bewegt!

Solidarität bewegt!

Wandern für Bolivien!

Aktionszeitraum vom 05. bis 17. Oktober 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie und des Zusammenbruchs der Altkleidermärkte mussten in diesem Jahr die Kleidersammlungen zugunsten der Bolivienpartnerschaft abgesagt werden. Somit entfällt nicht nur eine große Solidaritätsaktion, an der sich jedes Jahr unzählige Jugendliche und Erwachsene beteiligen, sondern es fehlen auch die Einnahmen aus der Kleidersammlung, mit der wir unsere Partnerprojekte in Bolivien unterstützen. Mit unserer Solidaritätsaktion Wandern für Bolivien“ wollen wir einen Teil der ausgefallenen Gelder kompensiere, indem wir wandern und dabei für jeden Kilometer Spenden sammeln.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du dich an der Aktion beteiligen kannst:

Du wanderst selbst und suchst dir jemanden, der deine gelaufenen Kilometer mit einem Betrag seiner Wahl in Euro umwandelt.

Vielleicht möchtest du auch gar nicht laufen und lieber spenden, dann finde jemanden, der für dich läuft - bei der Vermittlung können wir auch gerne behilflich sein! 

Wo wird gewandert?

Wir haben eine Strecke von Saarbrücken nach Trier ausgewählt, die in mehrere Etappen aufgeteilt ist. Über die Apps Koomot kann die Strecke abgerufen werden. Wir arbeiten daran die Strecke auch noch auf anderen Kanälen anzubieten. 

Folgende Strecken sind vorgsehen:

Etappe 1: Saarbrücken - Illingen

Etappe 2: Illingen - Tholey

Etappe 3: Tholey - Nonnweiler

Etappe 4: Nonnweiler - Reinsfeld

Etappe 5: Reinsfeld - Waldrach

Etappe 6: Waldrach - Trier 

Jeder kann für sich entscheiden, ob er eine oder mehrere dieser Etappen komplett oder in Teilen wandern möchte.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können Jugendliche, junge Erwachsene, Gruppen, Familien oder einzelne Personen.

Wie komme ich hin?

Die An- und Abfahrt von den Start- und Zielorten musst Du eigenverantwortlich organisieren. Wir haben die Etappen so gewählt, dass es möglich ist, die jeweiligen Start- und Endpunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Abstand und Hygiene

Alle Wanderer sind für die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln selbst verantwortlich, bei Gruppen liegt diese Verantwortung bei der jeweiligen Gruppenleitung.

Unterwegs:

Für jede Etappe ist ein  Actionbound eingerichtet, die QR-Codes die dich zum jeweiligen Bound leiten findest du in der Übersicht. Ein Actionbound ist eine moderne Form der Schnitzeljagd, die man über eine App auf dem Handy spielen kann. Wir haben die Bounds mit Inhalten rund um die Themen Bolivien und dem (über-)Leben in der einen Welt gestaltet.

Die Bounds sind nicht an die Orte der Etappen gebunden, so dass auch andere Strecken gewählt werden können.  

Alle Actionbounds zur Aktion in der Übersicht:

Spenden

In den Materialien zur Anmeldung findest Du auch sogenannte „Laufkarten“, auf denen Du deine Spender eintragen kannst. Nach der Wanderung rechnest du mit deinen Sponsoren ab und überweist das Geld auf das in den Anmeldunterlagen genannte Konto. Auf Wunsch können auch Spendenquittungen ausgestellt werden.

Ich möchte mich auf den Weg machen!

Informiere uns bitte darüber, wann und wo du unterwegs sein willst! Wir senden dir dann die wichtigsten Infos zu. 

Mail an: fachstellejugendplus.saarbruecken(at)bistum-trier.de 

Ich möchte mit meiner Gruppe oder Familie wandern.

Anmeldung Gruppe / Familie 

Materialien für Gruppenleiter und Laufkarten und Infos für Spender schicken wir dir auf Anfrage gerne zu. 

Mail an: fachstellejugendplus.saarbruecken@bistum-trier.de